Samstag, 7. Juli 2007

Shrek der Dritte


Nach dem Tod des Königs herrscht Aufruhr im Märchenland. Der schurkische Prinz Charming hat beschlossen mit Hilfe einer Armee von finsteren Gestalten den Thron von Far Far Away an sich zu reißen. Währenddessen ist Shrek- als eigentlich legitimer Nachfolger des Königs- auf der Suche nach einem Ersatzmann, welchen er in dem jungen Artie zu finden hofft…
Nach
überstandener Sichtung von „Shrek der Dritte“ lässt sich eines unverhohlen feststellen: Die Verantwortlichen der Serie hätten es eindeutig bei einer Fortsetzung belassen sollen, aber wahrscheinlich war der Goldesel wieder mal noch nicht ausreichend gemolken. Teil drei lässt für Fans so ziemlich alles vermissen, was die Vorgänger so unverwechselbar machte. Der beißend- sarkastische Humor wurde auf ein Minimum heruntergedrosselt, die diversen Seitenhiebe, welche zumeist auf ein etwas älteres- und um bestimmte Erfahrungswerte reicheres- Publikum zugeschnitten waren, wurden fast gänzlich weggelassen. Ohne Zweifel findet man z.B. noch das Element der Gesellschaftssatire (siehe Shrek, welcher versucht mit Artie in „fett- konkreter“ Jugendsprache zu kommunizieren) , doch es wirkt alles mehr oder minder verkrampft und zudem irgendwie zahnlos- so gar nicht risikobereit in Sphären vorzustoßen, in denen die Vorgänger Punkte zu sammeln vermochten. Stattdessen setzt man aktuell auf eine kindertaugliche 08/15- Story, die als Gerüst für einen Haufen handzahmer und auch nur bedingt zündender Gags dient. Die liebevoll gestalteten Figuren können an der mittelgroßen Misere auch kaum noch was verändern. Shrek scheint einfach nicht mehr der Alte zu sein- man könnte mit einer Weiterentwicklung des Charakters argumentieren, aber irgendwie sieht man das als Anhänger von Teil 1 & 2 eher konservativer. Einzig unser dynamisches Tierduo wertet den Film durch seine Präsenz ein wenig auf. Als Highlight dürfen sich dann auch die Kinder von Esel und seiner Drachenfrau verstehen. Das war’s dann aber auch schon…(4,5/10 Punkten)!

Kommentare:

Veit hat gesagt…

WUS 4,5/10 Punkten, oh mein gott, so schlimm, das mag ich mir garnicht ausmalen, das kann doch nicht sein, ich mein es ist doch der grüüüne oger^^
naja den kino besuch werde ich mir dann wohl sparen...
Gute review, bei der goldesel stelle musste ich lachen =)

Jay hat gesagt…

Ist gegenüber den Vorgängern überdeutlich abgefallen! Bin selber sehr enttäuscht, aber lässt sich nunmal nicht ändern.
Abermals danke für die virtuellen Blumen :)