Freitag, 29. Juni 2007

Prison Break mit miesen TV- Quoten

"Prison Break" fällt nach schwachem Start weiter


Es kam wie befürchtet: "Prison Break" gab nach dem ohnehin mauen Auftakt noch weiter nach. Zudem lagen auch "Cobra 11" und "CSI" unter Senderschnitt.

Ein Donnerstagabend voller Enttäuschungen: Bei RTL kann man mit der Performance seiner Donnerstagsserien diesmal überhaupt nicht zufrieden sein. Besonders ärgerlich: Die hochgelobte US-Serie "Prison Break" gab nach dem ohnehin schon schwachen Auftakt in der Vorwoche noch weiter nach.

Folge 3 sahen ab 22:15 Uhr nur noch 1,98 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, rund eine halbe Million weniger als noch bei der Auftaktfolge eine Woche zuvor. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag dementsprechend bei miesen 9,1 Prozent. In der Zielgruppe reichte es mit 1,2 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern ebenfalls nur zu sehr schlechten 12,2 Prozent Marktanteil.

Wie in der vergangenen Woche erholten sich ab 23:15 Uhr die Marktanteile zwar etwas, was aber nur an der schwächeren Konkurrenz um diese Uhrzeit lag - denn die absoluten Zuschauerzahlen gingen weiter zurück. Nur noch 1,59 Millionen Zuschauer verfolgten Folge 4. Der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei 14,9 Prozent und damit ebenfalls deutlich unter Senderschnitt. In der vergangenen Woche konnte "Prison Break" wenigstens um 23:15 Uhr noch ordentliche 17,3 Prozent Marktanteil erzielen.

Doch "Prison Break" ist nicht das einzige Sorgenkind am RTL-Donnerstag: Mit Wiederholungen von "Alarm für Cobra 11" und "CSI" ging der Kölner Sender auch davor schon baden. Nur 3,25 Millionen Zuschauer wollten die Autobahnpolizei beim Ermitteln beobachten, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei miesen 14,6 Prozent. Und "CSI" hängt weiter in einer für die Reihe ungewöhnlichen Quotenkrise. Während "CSI: Miami" am Dienstag - ob Wiederholung oder nicht - Marktanteile über 25 Prozent einfährt, lag "CSI" mit nur noch 14,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe nun klar unter Senderschnitt.

Quelle: www.dwdl.de

_____________________________________

Das klingt gar nicht gut. Ich persönlich finde es äußerst bedauerlich, dass "Prison Break" anscheinend so schlecht aufgenommen wird. Bleibt nur zu hoffen, dass RTL nicht auf die Wahnsinnsidee kommt, die Serie vorzeitig aus dem Programm zu nehmen!

Kommentare:

Frankies Filmecke hat gesagt…

Das ist ein typisch deutsches Phänomen. Amerikanische Qualitätsserien werden nur sehr selten wirkliche Erfolge in Deutschland. Das Publikum präferiert doch lieber heimischen Quark. Leider.

Uwe hat gesagt…

Hm, das mit dem heimischen Quark halte ich für ein Gerücht. Fast alle neuen deutschen Serien der letzten Zeit floppten. Hingegen laufen die US-Krimiserien in den meisten Fällen sehr gut.
Das Problem ist bei Prison Break viel mehr die fortlaufende Story - das ist es, worauf sich die Deutschen offenbar nicht einlassen wollen - leider.

Veit hat gesagt…

Ja, es könnte sich wohl echt mit der fortlaufende Story zusammen hängen, ich kann da immer nur mein armes "24" erwähnen ;)
Naja wollen wir hoffen das sie wenigstens die erste Staffel fertig senden...

Jay hat gesagt…

Jo, wäre schon glücklich, wenn die erste Staffel bis zum Ende ausgestrahlt wird. Denke aber nicht, dass sich die Quoten noch sonderlich fangen werden. Dies wird wahrscheinlich durch die kontinuierliche Handlung, die es besonders Neueinsteigern schwer macht, verhindert werden!

Anonym hat gesagt…

Great post, I am almost 100% in agreement with you

Anonym hat gesagt…

top [url=http://www.c-online-casino.co.uk/]casino online[/url] check the latest [url=http://www.casinolasvegass.com/]casino games[/url] free no consign bonus at the leading [url=http://www.baywatchcasino.com/]spare casino games
[/url].

Anonym hat gesagt…

Thanks for a marvelous posting! I genuinely enjoyed reading it, you can
be a great author.I will make sure to bookmark
your blog and will come back later in life. I want to encourage that you continue your great posts, have a nice afternoon!


my webpage pirater un compte facebook